Bienefresserpärchen

Bienenfresser

Sie sind wieder zurück aus dem warmen Afrika – die Bienenfresser. In diesem Jahr später als sonst. Sie gehören zu meinen absoluten Lieblingsvögeln, wirken einfach exotisch und doch brüten sie u.a. in Rheinland-Pfalz. Sie ernähren sich nicht nur von Bienen sondern auch von anderen Insekten. Damit sind die Stellen an denen man ihn antrifft immer Abbruchkanten von Erdreich in der Nähe von kleinen Seen und Tümpeln. Dort gibt es genug Nahrung und in die Steilwände kann er seine bis zu 2 Meter tiefen Bruthöhlen bauen. Ein besonderes Schauspiel ist es ihm dabei zuzusehen wie er seinen Fang durch aufschlagen und durch die Luft wirbeln erst tötet bevor er ihn verspeist.

Rotkehlchen

Rotkehlchen

Das Rotkehlchen ist in diesem Jahr besonders populär, da es zum Vogel des Jahres gewählt wurde. Das war es auch 1992 schon einmal. Das Rotkehlchen gehört hierzulande zu den beliebtesten Singvögeln und im Gegensatz zu vielen anderen Singvögeln kann hier auch das Weibchen ein Liedchen trällern. Das Rotkehlchen bleibt meist auch den Winter über bei uns und lebt immer dort wo es Sträucher zum brüten gibt und wo ihm jemand die Erde umgräbt z.B. der Gärtner, der Bauer oder auch andere Tiere wie z.B. Wildschweine. So findet es in der aufgewühlten Erde leicht seine Nahrung, die aus Insekten, Würmern u.ä. besteht.

Herschelbad Mannheim Halle 1

Das Herschelbad in Mannheim

Wir hatten das große Vergnügen das Herschelbad in den Mannheimer Quadraten fotografieren zu dürfen.
Dieses wunderschöne Jugendstilbad mit seinen 3 Schwimmhallen ist erfreulicherweise noch immer in Betrieb und das seit 1920!
Der Bau wurde durch eine großzügige Spende des jüdischen Kaufmannes Bernhard Herschel (1837-1905) kurz vor seinem Tod erst möglich.
Dennoch zog sich die Fertigstellung durch Bedingungen in seinem Vermächtnis bis 1920 hin.
Seit 1920 ist das Bad in Betrieb – durchlebte die Wirren der nationalsozialistischen Zeit mit “Judenfreiheit” und Umbennenung bis zum heutigen Tag.
Heute freuen wir uns, dass die “Frauenschwimmhalle” und die “Herrenschwimmhalle” geschlechtsübergreifend genutzt werden, aber vielleicht hatten die Bauherren ja eine vage Vorahnung unserer heutigen Gender-Diskussion und ließen deshalb eine 3. Schwimmhalle bauen 😉

Wen die Geschichte im Detail interessiert, dem sei die Wikipediaseite https://de.wikipedia.org/wiki/Herschelbad empfohlen.

Lost Place Vernissage 11.11.2018

Liebe Freunde,

die letzten Vorbereitungen für meine erste Vernissage laufen auf Hochtouren.

Mit jedem Bild das aus der Druckmaschine läuft, freu ich mich mehr auf die Veranstaltung – das hat so was von Vorweihnachtszeit.

In gerade mal 3 Wochen darf ich mit dieser Ausstellung einem breiten Publikum meine besten, großformatigen Lost Place Bilder vorstellen.

Hierzu möchte ich euch sehr herzlich einladen.

Ich freue mich sehr, dass sich bereits Vertreter aus Wirtschaft, Politik und der Fotobranche als Besuch angesagt haben.

Auch viele meiner Lost Place Freunde werden da sein, wäre schön, wenn auch Du dabei wärst.

Auf der beiliegenden Einladung findet ihr alle erforderlichen Daten.

Bitte gebt mir, sofern nicht schon geschehen, eine kleine Info wenn ihr kommt, damit wir uns mit Speisen und Getränken entsprechend vorbereiten können.

Ich freu mich sehr auf den Nachmittag mit euch.

Berthold

Vernissage 11.11.2018 – erste Bilder sind gedruckt

Liebe Fotofreunde,

sicher, ist noch einige Wochen hin bis wir uns hoffentlich am 11.11.2018 zu meiner ersten Vernissage mit Lost Place Bildern im Raum Frankfurt sehen.

Die Vorbereitungen sind umfangreich. Aber mit jeder erledigten Aufgabe steigt die Vorfreude aber mächtig.

Eines der ganz besonderen, persönlichen Highlights ist es dann, wenn die großformatigen Bilder vor einem liegen – wow!

So heute wieder geschehen als weitere 4 Drucke bei mir eingetroffen sind.

Ich freu mich riesig auf den Tag wenn ich euch die gesammelten Werke präsentieren darf.

Mit nem lieben Gruß

Berthold

Foto-Workshop “Eastside intensiv”

Zweitätiger Foto-Workshop: „Eastside intensiv“
Porträt und Architektur – pb-PHOTO lädt dazu ein, am 15. und 16.09.2018 Gesichter des Frankfurter Ostends mit der Kamera einzufangen. Es wird ein entspanntes Wochenende an außergewöhnlichen Locations. Zwei engagierte Workshopleiter, zwei charmante Models und eine kleine Teilnehmer-Gruppe versprechen intensives Arbeiten, das den Weg vom „Knipsen“ zum Fotografieren ebnet. Am Samstag steht das Thema Porträt im Home-Shooting in einer großzügigen Penthousewohnung im Fokus, am Sonntag geht´s früh und exklusiv zum Hafengelände des Frankfurter Ostens. Wer endlich den Automatik-Modus überwinden, mit verfügbarem Licht klasse Ergebnisse und sich erste Erfahrungen im Model-Set erarbeiten möchte, ist hier richtig! Interessenten melden sich zu den Veranstaltungen von pb-PHOTO Fotografie mittels E-Mail an über mail@berthold-walheim-photographie.de oder petra.born@fotografie-pb.net. Erforderlich ist bitte die Angabe des kompletten Namens, der Postadresse, E-Mailadresse, Telefonnummer sowie die Nummer des ausgeschriebenen Workshops 2914-01-2018. Nach der Anmeldung erhält der Interessent Ablaufplan, Infos und Rechnung über 299,00 Euro. Wir freuen uns auf E

uch!

La Réunion

Ende Mai, Anfang Juni war ich mit meiner Frau für 2 Wochen zu Gast in diesem atemberaubenden, französischen Naturparadies im indischen Ozean.
Obwohl nur ca 60km lang und 50 km breit, ragen über 3000m hohe Berge aus dem Meer mit einer unglaublichen Vegetation.
Die Insel ist geprägt durch ihren vulkanischen Ursprung, extrem steile Felsabstürze, dennoch kpl. bewachsen, ich habe so etwas vorher noch nie gesehen.
Es gibt wunderschöne Strände, überall sensationelle Wasserfälle und Bachläufe, die durch Regenwälder fließen in denen aber keinerlei gefährliche Tiere vorkommen, sodass man sorgenfrei und sehr entspannt darin umherstreifen kann. Für Naturliebhaber einfach ein Paradies.
Wir haben ausschließlich eine extrem freundliche Bevölkerung erlebt und ein sehr harmonisches Miteinander verschiedenster Bevölkerungs- und Glaubensgruppen.
Der Hindutempel steht neben der Moschee und etwas weiter die christliche Kirche und alle leben sehr harmonisch zusammen – da können wir Westeuropäer viel lernen!

Ich möchte euch in den nächsten Tagen so einige Fotos zeigen – wer aber darauf nicht warten will, der darf auf meiner Webseite in der Galerie “Landschaft” schon jetzt stöbern und die ersten Fotos ansehen.

Save the date – UPDATE!

Liebe Freunde,

leider mussten wir den Termin für meine Vernissage mit Lost Place Fotografien im November um zwei Wochen vorverlegen.
D.h. die Vernissage findet am 11.11.2018, 15 Uhr statt und nicht wie bisher geplant am 25.11.2018.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr den neuen Termin hierfür reservieren könntet und wir einige schöne, gemeinsame Stunden verbringen.
Einige meiner Freunde die ebenfalls dem morbiden Charme verlassener Orte erlegen sind, haben bereits zugesagt.
So werden wir sicher Gelegenheit haben euch alle mit Gesprächen und Fotos in eine zauberhafte, mystische Welt zu entführen.
Ich darf euch an diesem Nachmittag, in sehr exklusiven Geschäftsräumen im Raum Frankfurt, mit meinen besten 20-25 Lost-Place-Fotografien in diese geheimnisvolle Welt entführen, darauf freue ich mich sehr!
Die großformatigen Fotos werden dort zu den üblichen Geschäftszeiten für ca. 6 Monate zu sehen sein.
Natürlich ist bei dieser Vernissage auch für das leibliche Wohl der angemeldeten Gäste gesorgt.
Ich freue mich sehr darauf euch dort zu sehen.
Detaillierte Infos werden folgen….

Mit nem lieben Gruß
Berthold

Save the date 25.11.2018

Liebe Freunde,

haltet euch bitte den Nachmittag des 25.11.2018 frei, wenn ihr euch für meine Lost-Place-Fotos interessiert.
Ich darf an diesem Nachmittag, im Rahmen einer Vernissage in sehr exklusiven Geschäftsräumen im Raum Frankfurt, meine besten 20-25 Lost-Place-Fotografien der Öffentlichkeit vorstellen.
Diese großformatigen Fotos werden dort zu den üblichen Geschäftszeiten für ca. 6 Monate zu sehen sein.
Natürlich ist bei der Vernissage auch für das leibliche Wohl der angemeldeten Gäste gesorgt.

Ich würde mich sehr freuen euch dort zu sehen.

Also lasst euch überraschen, weitere Infos werden folgen….

Mit nem lieben Gruß
Berthold